Archiv der Kategorie: Fußball

Alles über Fußball

Termine 2023

Hi Fans, auch im kommenden Jahr stehen wieder einige Termine an. An folgenden Tagen sind vorläufig die Termine vom Sportverein festgelegt:

  • Samstag, 14.01. – AH Team-Triathlon im Sportheim
  • Samstag, 25.03. – Rock´n Roll Turnier im Bürgerhaus Rodheim oder Frankenbach
  • Samstag, 01.04. – Jahreshauptversammlung im Sportheim
  • Samstag, 03.06. – AH Turnier auf dem Sportplatz
  • Sonntag, 25.06. – Vereins- und Familienduell auf dem Sportplatz
  • Samstag, 08. oder 15.07. – AH Tagesfahrt – Ziel noch unbekannt
  • Donnerstag, 28.12. Grenzgang mit Würfelturnier

Wir würden uns freuen, Euch bei der ein oder anderen Veranstaltung anzutreffen. Auch werden wieder einige Helfer bei den Veranstaltungen benötigt. Dafür bedanken wir uns jetzt schon mal.

Alle Termine – auch die der anderen Vereine – findet ihr im Biebertaler Bilderbogen auf der Frankenbacher Seite im Bereich “Information – Veranstaltungen

Weihnachtsmarkt 2022

Nach Corona Pause ist endlich wieder so weit. Der Adventsmarkt in unserem schönen Frankenbach findet statt. Neben Glühwein, Kinderpunsch, Flammkuchen, Steaks, Würstchen und anderen kulinarischen Köstlichkeiten erwarten Euch auch Stände mit Handwerk aus dem Dorf.

Auf Euer kommen freuen nicht nur wir uns vom Sportverein, sondern alle Ortsvereine und Gemeinden.

Neues Angebot ab Frühjahr 2023

Gestern haben wir unter professioneller Unterstützung von Werner und Rainer vom Hessischen Fussballverband die ersten Schritte im “Walking Football” gemacht. Allen Teilnehmern hat es Spaß gemacht und sie waren sich hinterher einig, im kommenden Frühjahr regelmäßig zu trainieren und auch Spiele gegen andere Vereine zu machen.

Gehfussball, wie es auf deutsch heißt, ist für alle gedacht, die gerne Fussball spielen, denen das “normale” aber zu schnell und verletzungsrisikoreich ist. Und das Alter ist da auch egal. Man kann es sogar in Arbeitshosen mit Utensilien drinnen ausüben. Bevor ihr lacht, kommt erst mal vorbei und macht mal eine Einheit mit. Danach könnt ihr immer noch sagen – ist was für mich oder nicht. Denn ins Schwitzen kommt ihr auch bei dieser Variante des Fussballs. Im Übrigen haben sehr viele Bundesligisten bereits eine eigen Walking Football Abteilung. Schaut mal bei Euerm Lieblingsverein nach.

Blut geleckt? Dann wendet euch an den Namen auf dem Bild. Dort bekommt ihr alle Infos zum neuen Angebot der SpVgg 1951 Frankenbach.

SpVgg feiert und ehrt

Alle anwesenden Jubilare mit Bürgermeisterin und Vorstandskollegen

2 Jahre Pandemie liegen hinter uns. Eine Zeit mit vielen Einschränkungen. So hat der der Verein auch auf Jahreshauptversammlungen auf die wohlverdienten Ehrungen verzichtet. Aber vergessen sollten diese natürlich nicht. Zudem hatte der Verein in 2021 seinen 70. Geburtstag. Auch dieser wurde nicht gefeiert.

Deshalb lud der Vorstand alle Mitglieder, Freunde und Bekannte, Gönner und die Ortsvereine zu einem gemütlichen Abend ins Bürgerhaus ein. Hier wurden dann auch die Ehrungen der letzten 3 Jahre vorgenommen. Insgesamt konnte der Verein 25 Jubilare verzeichnen, wobei über die Hälfte auch anwesend war.

Aufgelockert wurde die Veranstaltung von den Rock`n Roll Kids des Vereins. Hier brachten die Formation (Bild links) und die einzelnen Pärchen ihr Können auf die Bühne.

Sichtlich zufrieden zeigte sich dann später auch am Abend auch die Macher des Vereins.

Vorstand SpVgg v. Links: Diana, Ingo, Christoph, Norbert, Kerstin, Mario.

Sehr gut angenommen wurde auch die Cocktailbar von Cocktailchef. Insgesamt 143 Cocktails gingen über den Tresen.

Um die Namen der langjährigen Mitglieder nicht zu unterschlagen werden diese jetzt hier noch mal separat aufgeführt:

25 Jahre:

v. l. Wolfgang Boller, Ingo Mühlich, Rüdiger Schneider, Rita Boller, Klaus Kessler, Jutta Schuhmacher, Michael und Silke Seibert, Diana Haas, Nobert Bena.

Nicht anwesend waren Silvia & Jürgen Gattinger, Fabian & Lucas Pulz, Sarah-Christin Alt, Susanne Schneider, Nils Seibert, Nadine Behrend.
Für Sarah-Christin und Susanne ist Rüdiger eingesprungen und für Nils Seibert hat Michael Seibert die Ehrung entgegen genommen.

40 Jahre:

v. l. Ingo Mühlich, Regina Bena, Theo Kölzer, Norbert Bena

50 Jahre:

v. l. Norbert Bena, Diana Haas, Klaus Franke, Mario Schneider, Uwe Wack, Ingo Mühlich, Wolfgang Boller

Nicht anwesend war hier Oliver Reeh.

60 & 70 Jahre:

v. . Ingo Mühlich, Diana Haas, Wolfgang Boller, Kurt Seibert (70 Jahre), Ekkehardt Löw (60 Jahre), Norbert Bena

Bei den 60 jährigen Jubilaren fehlte: Günter van den Brink & Walter Rein
Bei den 70 jährigen Jubilaren fehlte: Adolf Wack.

Wir gratulieren auch auf diesen Weg nochmal allen Jubilaren der letzten 3 Jahre und bedanke uns für die Treue zum Verein.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Ortsvereinen für das Geschenk, welches Rouven Brück anlässlich des Jubiläums übergab.

Weiter Impressionen vom Abend:

Bilder: C. Haus, N. Bena, D. Haas

Infoveranstaltung “Walking Football”

vielleicht hat der ein oder andere schon mal etwas von “Walking Football gehört”. Wenn nicht dann hier mal ein paar kurze Infos dazu.

Walking Football ist für alle gedacht, die es mit dem Fussball nicht lassen können, aber sie vom Alter her schon etwas reifer sind oder dem normalen Tempo Tribut zollen müssen.

Das Spielfeld beim Walking Football misst 42 x 21m. Das Tor ist 1m hoch und 3m breit. Die Größe des Torraums bildet ein Halbkreis mit 3m Radius auf einer Breite von 5m. Die Anzahl der Spieler*innen auf dem Spielfeld beträgt sechs pro Mannschaft. Eine Mannschaft besteht inklusive der Auswechselspieler*innen aus bis zu 12 Aktiven. Es können pro Mannschaft alle Spieler*innen ein- und ausgewechselt werden. Die Spielzeit beträgt 4 x 15 Minuten. Nach den ersten 15 Minuten gibt es 2 Min. Pause, Nach 30 Minuten gibt es Halbzeitpause von 10 Minuten und Seitenwechsel. Weitere Regeln findet ihr im Anhang.

Um diese Art von Fussball hier in der Gegend bekannter zu machen, kommt Herr Abraham vom HFV eigens am 30.09. nach Frankenbach. Beginn der Infoveranstaltung mit aktiver Teilnahme ist um 19 Uhr auf dem Sportplatz in Frankenbach. Daher Fussballschuhe oder Sportschuhe nicht vergessen.

An diesem Freitag wollen wir einfach mal zusammen uns das Walking Football anschauen. Für weitere Rückfragen stehe ich auch gerne zur Verfügung oder ihr schaut mal in den beiden Links vorbei.

https://www.hfv-online.de/fussball/breitensport/gehfussball-walking-football/

Wir sehen uns dann hoffentlich am 30.09. auf dem Sportplatz Frankenbach und bis dahin verbleibe ich

mit sportlichen Grüßen

Christoph Haus

Tagesfahrt Alte-Herren zu Weck, Worscht und Wein nach Oppenheim & Nierstein.

Titelbild der Fahrt auf der Seite von gimmler-reisen.de

Um nicht alles zu organisieren, Bus zu mieten und dann kurz vor Toresschluss alles abblasen zu müssen, weil etliche mit Corona ausfallen, haben sich die Alte Herren dazu entschlossen, sich bei der der diesjährigen Tagesfahrt einem Busunternehmen mit vorgefertigter Fahrt anzuschließen. Dank bekannten und Anhang der Männer hatte sich am 16.07. eine 23 starke Truppe mit Gimmler auf den Weg nach Oppenheim und Nierstein gemacht.

In Oppenheim wurde zunächst die Stadt unter der Stadt besichtigt. Danach hatte jeder noch Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Noch immer sind richtig ausgebildete Bergleute damit beschäftig, Keller, Gänge und weitere Tiefbauten frei zu legen. Wenn man halt keinen Platz mehr hat, baut man in die Tiefe. Die Ur-Oppenheimer kannten sich in den Gängen und Kellern so gut aus, dass sie selbst ohne Licht zu recht fanden. Das machte die Flucht vor Angreifern natürlich einfacher. Glück hatte Oppenheim auch im 2. Weltkrieg. Dadurch das dort keine Industrie vorhanden war, wurde man von schweren Bombenangriffen verschont. Leider waren viele Geschäfte auf dem Weg vom Rathaus zum Busparkplatz zu. Das trübte ungemein das Bild der alten Straßen, die sogar noch mit Kopfsteinpflaster versehen waren.

Um die Mittagszeit ging es dann mit dem Bus weiter nach Nierstein zum Winzerhof. Dort gab es zur Begrüßung erst mal einen Secco.

Anschließend wurde der Bus auf 3 solche Wägelchen aufgeteilt. Mit diesen ging es dann gemütlich durch die Weinberge mit Stopps oberhalb vom Rhein und am Aussichtsturm. Dort hatte ein Junggesellenabschied Glück, dass wir vorbei kamen. Bereits auf dem Wägelchen konnte man 3 Weine probieren: einen trockenen Müller Thurgau, halbtrockenen Spätburgunder Weißherbst und einen lieblichen Bacchus QBA. Alle Weine waren Jahrgang 2021

Neben dem Wein gab es auf der Fahrt durch die Weinberge für jeden 2 Brötchen und ein Stück Fleischwurst. Später auf dem Winzerhof bei der abschließenden Weinprobe gab es dann noch belegte Brote mit Worscht.

Bis einschließlich Nr. 10 haben wir alle Weine probiert. Wie überall hat nicht jeder den gleichen Geschmack. Natürlich konnte man sich anschließend auch mit seinem Lieblingswein eindecken. Die Bestellungen wurden persönlich zum Bus gebracht.

Beim Blick auf den Rhein wurde zudem deutlich die Wasserknappheit sichtbar. Das im Sommer generell weniger Wasser den Rhein entlang fließt seien die Bewohner gewohnt. Allerdings wären dieses Ausmaße auch für die älteren neu. Was dem einen Leid, freut die Winzer. Denn die anhaltende Trockenheit beschert den Winzern gute Ernte und das bereits bis zu 4 Wochen früher als sonst.

Nachdem dann alle Bestellungen im Bus verstaut waren, ging es auf die Heimreise. Dort ging leider das Bier aus, so dass unterwegs nochmal eine Tankstelle erobert werden musste.

Wer dann immer noch nicht genug hatte, konnte im Sportheim oder auch davor noch nachtanken. Zudem lief drinnen noch das letzte Vorrundenspiel der deutschen Damen bei der EM. Im ganzen gesehen eine gelungene Tagesfahrt, die alle mit Sicherheit in Erinnerung behalten werden.

Bilder: C. Haus, N. Bena, J. Mühlich, A. Heuser

AH Dünsbergpokal 2022

Sieger des AH – Dünsbergpokals 2022: SK Herbornseelbach

Über viele Jahre wurde der Dünsbergpokal von den umliegenden Mannschaften rund um den Dünsberg ausgespielt. Durch die Gründung vieler Spielgemeinschaften wurde das Teilnehmerfeld im Laufe der Jahre immer kleiner. 2005 fand vorerst das letzte Turnier in Erda statt. 2011 versuchte die SpVgg Frankenbach ein Comeback, aber nach nur einem Turnier kam es wieder zum erliegen.

Um den Dünsbergpokal wieder als feste Größe im Biebertaler Sportkalender zu etablieren, fand das Turnier erstmals als Alte Herren Kleinfeldturnier statt. Dazu hatten sich die AH-Abteilung der FSG Biebertal und der SpVgg Frankenbach entschieden. Dies sollte auch keine Eintagsfliege bleiben und somit wird es am 2. Wochenende im Juni 2023 die nächste Auflage dieses Turnier geben. Einen ausführlichen Bericht und noch mehr Fotos/Impressionen findet ihr im Bericht auf dem Biebertaler Bilderbogen.

Jahreshauptversammlung 2022

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 24.06. um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz statt.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen.

01. Begrüßung und Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden – Totenehrung –
02. Auslage des Protokolls der JHV 2021
03. Bericht des 1.Vorsitzenden
04. Bericht der Kassenwartin
05. Bericht der Kassenprüfer
06. Entlastung des Vorstandes
07. Wahl eines (r ) neuen Kassenprüfers (in)
08. Berichte der Abteilungsleiter
09. Anträge
10. Verschiedenes

Über zahlreiches Erscheinen freut sich der Vorstand.

Hygienepakete für die Ukraine

Fleißige Helfer beim Packen der Hygienepakete für die Ukraine.

Bei der Vorstandssitzung eine Woche zuvor hatte der Vorstand beschlossen, sich ebenfalls hilfsbereit für die Ukraine zu zeigen und Hygienepakete zu packen. Dieses Vorhaben wurde kurzerhand in diversen WhatsApp-Gruppen geteilt und so konnten auch die Mitglieder am 11.03. ihre Unterstützung im Sportheim vorbeibringen. Dort waren dann Vorstandsmitglieder beschäftigt, die vielen Spenden zu Paketen zusammen zu stellen.

Ein Paket sollte nebenstehende Produkte enthalten. Dies ist allerdings nur ein Richtwert und kein Muss. Damit die Hilfsorganisation GAIN in Gießen, welche die Pakete bekommt, nicht überrascht wird und alle noch mal öffnen muss, wurden diese mit Inhaltsangaben versehen.

Was am Ende noch über war, wird durch die Kasse des Sportvereins zu weitern vollen Paketen aufgestockt.

Bedanken möchten wir uns auch hier bei den Spendern:

Fam. Susanne Schneider
Fam. Simone Bernhardt
Fam. Klaus Kessler
Fam. Norbert Bena
Fam. Oliver Schmitt
Fam. Diana Haas
Fam. Kerstin Cloos
Fam. Wolfgang Boller
Fam. Wolfgang Weber
Fam. Andreas Heuser
Fam. Michael Seibert
Fam. Mario Schneider
Fam. Gerhard Brück
Fam. Elke Luh
Fam. Manfred Becker
Fam. Stefanie Mann
Fam. Sieglinde Blaschka
Fam. Kathrin Glade
Fam. Herbert Walbrecht
Fam. Uwe Wack
Christoph Haus
Cornelia Haus
Birgit Wack
Anke Weber
Melli Becker
Ralf Peppler


Am Ende kamen somit über 30 Pakete zusammen, die der Sportverein übergeben konnte.


Fotos: Norbert Bena, Christoph Haus